Die Datenbanken der Herbarien

Das Herbarium verwaltet zwei grosse digitale Datenbanken: Die Herbarium-Datenbank und die World Orchid Iconography.

Der Online-Zugang zu den Datenbanken befindet sich derzeit im Aufbau.

Die Datenbank der Herbarien enthält hochauflösende Bilder von Herbariumsbelegen mit den zugehörigen Metadaten. Das BASBG-Herbarium (350'000 Belege) wurde fast vollständig digitalisiert und Metadaten von etwa 60% der Exemplare sind verfügbar. Die historischen Sammlungen von Caspar Bauhin, Jacob Hagenbach und Werner de Lachenal (BAS) sind ebenfalls digitalisiert. Das Orchideenherbarium Jany Renz (RENZ) ist umfangreich digitalisiert und verfügbar. Projekte zur Digitalisierung der restlichen Belege sind im Aufbau oder schon implementiert.

Die World Orchid Iconography wurde in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Orchideenstiftung zusammengestellt. Sie enthält ca. 100'000 Bilder, die Orchideenherbarbelege, georeferenzierte Fotos mit Bestimmung und Abbildungen aus der Literatur darstellen.

Die Herbarien Basel arbeiten bei der Entwicklung der Datenbank mit den Vereinigten Herbarien der Universität und der ETH Zürich zusammen.